Über uns

Der Verein wurde im Jahre 2008 in Chemnitz von Migranten gegründet. Zweck ist die Förderung der internationalen Gesinnung und Toleranz auf dem Gebiet der Völkerverständigung in verschiedenen Bereichen. Der Verein engagiert sich außerdem auch im sozialen, kreativen und kulturellen Bereich.


Der Verein führt gemeinsam mit regionalen Partnern aus Wirtschaft, Arbeitsmarkt- und Wirtschaftsförderung, Verwaltung, beruflicher Bildung Projekte zur Verbesserung der beruflichen Integration von Personen mit Zuwanderungsgeschichte durch.

Der Verein versteht sich als Selbsthilfe für die Zuwanderer, unmittelbar während und nach der Übersiedlung nach Deutschland, als soziale, kreative und kulturelle Einrichtung.


Der Verein „IEC e.V.“ stützt sich hauptsächlich auf das ehrenamtliche Engagement und betrachtet die aktive Beteiligung am gesellschaftlichen Leben, u.a. bei der Gestaltung einer demokratischen und toleranten Alltagskultur als nachhaltiges Instrument für eine erfolgreiche Integration. Neben allen Altersgruppen werden besonders den Kindern und Jugendlichen verschiedene Angebote unterbreitet, um ihnen eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu bieten.

Ein wichtiges Feld ist die Betreuung von Senioren. Der Verein ist Anbieter niedrigschwelliger Betreuungsleistungen. Dazu gehört die stunden – oder tageweise Begleitung Pflegebedürftiger und an Demenz erkrankter Menschen und eine Beratung für pflegende Angehörige.

Ein großer Schwerpunkt des Vereins sind Aktivitäten für und mit Kindern und Jugendlichen. Damit soll ein Beitrag für ihre allseitige Entwicklung, in Ergänzung zu Elternhaus und Schule, geleistet werden.

Die Angebote reichen von der Unterstützung der Frühentwicklung der Kleinsten über die Vorschulerziehung bis zur Schülernachhilfe. Es wird z.B. Wert darauf gelegt, dass die Kinder der Migranten auch ihre Muttersprache Russisch beherrschen. Kindern werden Märchen vorgelesen, es wird gebastelt, gemalt und gespielt. Dabei können Eltern und Großeltern mitmachen, was den Kindern besonders gefällt.

Vielfältig sind die Möglichkeiten für kleine und große Künstler.

In einem Zirkel für Handarbeit werden z.B. Stoffpuppen gestaltet, wird mit Filz gearbeitet und man kann auch lernen wie man Servietten richtig faltet.

Wer sich für Zeichnen interessiert, kann dies unter fachkundiger Anleitung in einem Zirkel lernen oder seine Fähigkeiten erweitern. Die schönsten Bilder werden in Ausstellungen präsentiert.

Singen, ein Instrument spielen, Gedichte rezitieren – das alles kann man in einem „Studio für Literatur und Musik“.

Das Studio lädt Interessenten aller Altersgruppen, Anfänger und Fortgeschrittene, zur Mitarbeit ein.

Der Verein ist offen für alle. Kulturinteressierte Chemnitzer haben die Möglichkeit, sich an einem hochwertigen Kulturleben zu beteiligen. Außerdem ist die Kultur, insbesondere die Musik, gut geeignet, damit sich unterschiedliche Nationalitäten besser kennenlernen können.